SAT1 TV Regional

TV Bericht Regional Nachrichten 12. Oktober 2020

Hotel im Harz geht gegen das Beherbergungsverbot vor

Das The Hearts Hotel in Braunlage wird ab dem 15.10.2020 einen Schnelltest für seine Gäste anbieten, welche aus Risikogebieten anreisen.

Hier der ganze Bericht : SAT! Bericht hier anschauen

Braunlage, 12. Oktober 2020 – Ohne negatives Corona-Test-Ergebnis gilt in Niedersachsen seit letztem Wochenende ein Beherbergungsverbot für Reisende aus Hotspot-Regionen: Das The Hearts Hotel reagiert prompt darauf und bietet seinen Gästen ab sofort Corona-Schnelltests an – Urlauber zahlen eine Pauschale in Höhe von 39 Euro pro Person für die medizinische Inanspruchnahme. Bei den sogenannten Antigentests steht das Ergebnis bereits nach etwa 15 bis 30 Minuten fest. 

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: „Wir möchten all unseren Gästen die Möglichkeit bieten, bei uns im Harz ein bisschen zu entspannen. Also haben wir sehr frühzeitig ein größeres Kontingent an Tests geordert“, erklärt Geschäftsführer Meik Lindberg. Der Test erfolgt durch medizinisches Fachpersonal – in Zusammenarbeit mit einer lokalen Arztpraxis und einer medizinischen Fachkraft im Haus. Urlauber aus Risikogebieten werden vor dem Check-in getestet, erhalten also keinen Zutritt zum Resort und haben somit keinen Kontakt zu anderen Gästen. 

Für Unmut sorgt die Verordnung der niedersächsischen Landesregierung: Im Rahmen des Beherbergungsverbots werden die aufwendigen Labortests gefordert. „Das ist ein Unding. Schnelltest sind ab dem 15. Oktober beispielsweise für Besucher von Altersheimen oder Krankenhäusern erlaubt, in der Verordnung für Hotels sind sie allerdings nicht zulässig. Das erschließt sich keiner Logik. Zumal wir zusammen mit den Gästen die Kosten für die Tests tragen“ meint Lindberg. „Bei uns gibt es die Ergebnisse direkt, und es vergehen keine zwei Tage mit zusätzlichem Ansteckungsrisiko. Für den Geschäftsführer ist klar: „Wir werden klar dagegen vorgehen und ab dem 15. Oktober mittels Schnelltest die Möglichkeit bieten, unsere Gäste aus Risikogebieten nach erfolgten negativen Test zu begrüßen.“

„Wir haben eine Software entwickelt und gleichen die Landkreise der Risikogebiete täglich mehrmals mit unseren Reservierungen ab und können so auch proaktiv agieren“, so Lindberg. „Der Gast wird von dem Verfahren ausgeschlossen, wenn er uns bestätigt, dass es sich um eine notwendige Geschäftsreise handelt. Hier gelten keinerlei Einschränkungen bei Anreisen aus Risikogebieten.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Chat öffnen
1
Wie können wir dir weiterhelfen?