Eine gute Tat, oder auch zwei?

Was haben wir geschrieben diese Tage. Neue Website, Emails, Nachrichten aller Art in alle Richtungen. Und was haben wir geputzt und aufgeräumt, jeden Tag auf’s neue… Geht Euch das auch so?

Was uns immer wieder erstaunt: Dieses wunderschöne Wetter. Jeden Tag Sonne, jeden Tag eigentlich das gleiche Prozedere, wieder sehen wir den ganzen Tag keine Gäste bei uns. Abends in Bett mit Gedanken morgen wird’s besser, dann morgens aufwachen und wieder das gleiche Programm. Sonne, schreiben, putzen und Sonne. Ach ja und wieder keine Gäste. Wie im Film-Klassiker „und täglich Grüßt das Murmeltier“ nur das jeder von uns in so einer Endlosschleife festzustecken scheint. Das gute daran, wir entwickeln uns mit jeden Tag weiter, ohne das es wirklich weiter geht. Schliesslich hat die ganze Welt die „Pause“ Taste gedrückt. Ich urteile nicht darüber ob das alles gut falsch oder richtig ist. Aus zwei Gründen, ich bin kein Mediziner und zweitens ich vertraue unserer Politik. Wir müssen uns mit der Krise abfinden und jeder sollte seinen Teil dazu beisteuern die Situation zu verbessern. Hier kommt meiner:

Viele Schicksale haben uns bereits ereilt oder kommen noch. Daher gilt mein größter Respekt jenen Menschen die sich persönlich für unser Wohl einsetzen und das auch bereits vor der Krise. Neulich lass ich ein schönes Zitat:

„In welchen Land der Erde würden Sie jetzt gerne leben?“

Wir haben in Deutschland alles erreicht, sind fortschrittlich und nicht erst seit Aufnahme der Flüchtlinge auch vorbildlich. Wir haben eines der besten Gesundheitssysteme und sind mit Abstand das Land was am meisten an Hilfsgeldern der eigenen Wirtschaft zur Verfügung stellt. Unser Reichtum kommt uns in diesen Tagen genau so entgegen wie das Gefühl der Sicherheit. Aber ohne den Menschen dahinter, die sich mitunter für wenig Geld einer grossen Gefahr aussetzen, wäre das ganz anders. Wir werden daher unser Preissystem ändern und geben alle Personenkreisen, die nach unserer Auffassung diesen Teil dazu beitragen, einen uneingeschränkten und großzügigen Vorzugsrabatt in unserem Haus. Hier einige Beispiele dieser Personengruppen:

  • Aktive Feuerwehr Mitglieder
  • Personalangestellte in Alten-, Pflegeheimen oder Krankenhäusern
  • Aktiv ehrenamtlich tätige Personen in humanitären Bereich(en)
  • Polizeibeamte bis mittleren Dienst
  • Berufssoldaten mit Auslandseinsatz
  • Menschen die sich seit mehr als 6 Monaten für humanitäre Projekte engagieren.

Wer bei uns eine Reise oder einen Aufenthalt bucht, soll ab 01.07.20 die Möglichkeit bekommen, diesen Nachlass auf unserer Website einzubuchen. Beim Check-In muss der Nachweis erbracht werden. Und wenn ich vor Ort bin, gehört ein respektvoller Handschlag von mir auf jeden Fall dazu (nach Corona).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Chat öffnen
1
Wie können wir dir weiterhelfen?